Anrufen!Reservieren!
Im Herzen vom Dahme-Seenland – Camping in Brandenburg
 
 

Ausflüge vom Campingplatz D66 in die Dahme-Seenland-Region

Egal ob mit dem Fahrrad, Auto, Boot oder zu Fuß, es gibt viel zu entdecken in unserer Region. Sie finden von uns hier ein paar Empfehlungen, die wir ständig ergänzen und überarbeiten. Es lohnt sich also hin und wieder hier vorbei zuschauen!

Prieros - Kirche

Prieros

Graebendorf - Haus des Waldes

Gräbendorf

Zu diesen Orten erhalten Sie von uns Hinweise:

Neben Berlin und dem Spreewald gibt es weitere lohnenswerte Ausflugsziele in der Dahme-Seenland-Region.

  • Streichelzoo im Kindererholungszentrum Frauensee
  • Germanisches Museumsdorf in Klein Köris
  • Briesen – Brand: Schloss Briesen und Tropical Islands
  • Königs Wusterhausen: Schloss mit Kavalierhäusern von Friedrich Wilhelm I. sowie Sender- und Funktechnikmuseum auf dem Funkerberg
  • Schönefeld: airportworld BBI mit Infotower

Berlin

Die Bundeshauptstadt Berlin liegt ca. 40 km vom Campingplatz D66 entfernt. Berlin besticht durch seine außerordentliche Vielfalt. Gerade die Kontraste zwischen historischen Bauwerken und zeitgenössischer Architektur zeichnen die Stadt aus. Einen kulturellen Reichtum bilden die über 170 Museen, drei Opernhäuser, acht Sinfonieorchester und rund 130 Theater. Berlin bietet eine große Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten, darunter der berühmte Kurfürstendamm, die elegante Friedrichstraße und die Arkaden am Potsdamer Platz.

Berlins Highlights:

  • Brandenburger Tor mit Boulevard „Unter den Linden“
  • Fernsehturm am Alexanderplatz
  • Gendarmenmarkt mit Deutschem und Französischem Dom sowie dem Konzerthaus
  • Hackesche Höfe, Oranienburger Straße (Berlins Szenetreffpunkte)
  • Kurfürstendamm mit Tauentzienstraße und Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
  • Museumsinsel (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Potsdamer Platz
  • Reichstag mit gläserner Kuppel
  • Schloss Charlottenburg
  • Zoologischer Garten, ältester Zoo Deutschlands
  • Tierpark Berlin

Spreewald

Einzigartig in Europa ist der Spreewald. Die kultivierte Flusslandschaft mit einem Netz von fast 1.000 km Fließgewässern zieht jährlich unzählige Besucher an. Von vielen Orten aus starten erlebnisreiche Kahnfahrten durch das Wasserlabyrinth. Die zahlreichen kleinen Inselgehöfte sind in dem „ländlichen Venedig“ durch kleine und große Wasserstraßen miteinander verbunden. Wer den Spreewald auf eigene Faust entdecken will, kann ein Kanu mieten oder auf einem der vielen Rad- und Wanderwege die Region erkunden. Nur eines von den zahlreichen berühmten landwirtschaftlichen Produkten sind die „Spreewälder Gurken“. Das Biosphärenreservat „Spreewald“ liegt ca. 40 km südlich vom Campingplatz D66.


Top
Translate »