Anrufen!Reservieren!
Im Herzen vom Dahme-Seenland – Camping in Brandenburg
 
 

Die Radtour steht ganz unter dem Motto: ,,Radfahren und Genießen“.

Sie bietet sich als idealer Halb- oder Ganztagsausflug an. Die Route verläuft überwiegend auf ausgebauten Radwegen und auf ruhigen Nebenstraßen und startet ab Könis Wusterhausen. Als Einstieg empfieht sich die Zuckerbäckerei am Schloss mit rustikalem Café in historischem Ambiente. Hier schauen Sie dem Konditor beim Backen zu. Über die Stadtschleuse radelt man am idyllischen Nottekanal entlang und nach 8 km erreicht man die mittelalterliche Stadt Mittenwalde mit dem sehenswerten Weinlehrgarten am Salzmarkt. Einkehrtipp: Osteria Nella Casa mit Biergarten und frischen saftigen Steaks aus Argentinien.

Die Radtour führt Sie weiter nach Schenkendorf und Krummensee mit Badestrand und Ausflugsgastronomie. Weiter geht es in Richtung Bestensee. Hier lohnt sich der Abstecher zum Königlichen Forsthaus, das direkt an einem Wehr am Glunzgraben liegt, der den Todnitzsee und Pätzer Vordersee miteinander verbindet. Dort serviert man märkische Köstlichkeiten und Spezialitäten aller Art. Zurück in Richtung Feldsteinkirche fährt man an einem im Jahre 2011 angelegten Weinberg und dem Generationswald vorbei. Dort befindet sich auch das Wirtshaus Alte Schmiede mit regionaltypischer Küche. Weiter in Richtung Zeesen kann man bei Badewetter noch in den Todnitzsee oder den Zeesener See springen. Monis Imbiss sorgt dabei für Stärkung. Die Tour endet am Güterbahnhof vorbei im Herzen Königs Wusterhausens in unmittelbarer Nähe des Jagdschlosses in Hoenckes Altem Wirtshaus. Mit seiner 100 jährigen Geschichte bietet das Haus in verträumter Landatmosphäre kulinarische, schmackhafte brandenburgische Küche.

Ausführliche Informationen: Touristinformation Tour 5 oder unter www.dahme-seen.de
(c) Tourismusverband Dahme-Seen e.V.


Top
Translate »